Navigation überspringenSitemap anzeigen

Kanzlei Kötter, Müller, Klasen Arbeitsrecht

Die Talsohle der Wirtschaftskrise ist durchschritten. Die Unternehmer und Arbeitgeber stellen sich neu auf, um zukünftig ihre wirtschaftliche Existenz besser abzusichern. Insolvenzanmeldungen der Firmen nehmen ab, dennoch reduzieren zahlreiche Unternehmen Personal oder bieten neue Arbeitsplätze nur unter der Bedingung der zeitlichen Befristung.

Die wirtschaftliche Unsicherheit hat den Mittelstand noch immer im Visier. Wer jetzt arbeitsrechtliche Beratung braucht, sollte sich nur einem Spezialisten -einem erfahrenen Fachanwalt für Arbeitsrecht- anvertrauen.

Denn detaillierte Kenntnisse über die aktuelle Rechtsprechung etwa bei Betriebsübergängen, befristeten Arbeitsverträgen und / oder Outsourcing-Maßnahmen, Fachwissen über die Anforderungen an eine krankheitsbedingte oder betriebsbedingte Kündigung und Erfahrung in der Verhandlungsführung erfordern ständige Fortbildung in diesem Bereich.

Und gleich, ob es um Abfindungsverhandlungen, Aufhebungsverträge, Kündigungsschutzverfahren (ggf. auch in der Insolvenz) oder um speziellere Bereiche des besonderen Kündigungsschutzes (Mutterschutz, Schwerbehinderungen, Betriebsrat, Elternzeit) geht:

Überlassen Sie Ihr berufliches Schicksal nicht dem Zufall, sondern sorgen Sie für eine optimale Ausgangsposition, vor Gericht oder in außergerichtlichen Verhandlungen.